10. November

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 10. November ist der 314. Tag des gregorianischen Kalenders (der 315. in Schaltjahren), somit bleiben 51 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Oktober · November · Dezember
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
10. November 1989: DDR-Bürger nutzen den ersten Tag der Reisefreiheit für einen Ausflug in den Westen

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

1444: Murat II.
1799: Napoléon als Erster Konsul
1871: „Dr. Livingstone,
nehme ich an?“
(zeitgenöss. Grafik)

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

1862: Thomas Henry Huxley
1885: Daimlers Reitwagen

KulturBearbeiten

1834: Aktientheater

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

1944: Mount Hood nach der Explosion
  • 1944: Die Explosion des Munitionstransporters Mount Hood der US-Marine im Marinestützpunkt Manus auf dem Bismarck-Archipel führt zu etwa 1.000 Toten und Verletzten sowie über 30 beschädigten Schiffen.
  • 1946: Nach einem Erdbeben der Stärke 7,3 in Ancash, Peru, sind etwa 1.400 Tote zu beklagen.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

GeborenBearbeiten

Vor dem 19. JahrhundertBearbeiten

Martin Luther (* 1483)
Maria Kunigunde von Sachsen (* 1740)

19. JahrhundertBearbeiten

Robert Blum (* 1807)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

1951–2000Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Vor dem 20. JahrhundertBearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

Anita Berber († 1928)
Kemal Atatürk († 1938)

21. JahrhundertBearbeiten

Robert Enke († 2009)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 10. November – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien







Creative Commons License