Ball- und Kugelsportart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ballsportart)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Ballsportart bezeichnet man jede Sportart, die mit einem Ball gespielt wird. Dabei kann als Ball auch jeder andere in gleicher Weise geeignete Gegenstand gelten. Seine Form spielt für die Definition keine Rolle, sondern ist lediglich von der Eignung für das jeweilige Spiel abhängig: Er kann kugelrund oder oval, scheiben- oder ringförmig, mit Griffen oder Flugstabilisatoren (Federn) ausgestattet, geflochten, durchbrochen, mit beweglicher Füllung versehen, hohl oder massiv sein.

GrundlagenBearbeiten

Ballsportarten werden zwischen zwei Parteien (häufig Mannschaften mit mehreren Spielern) meistens mit einem Ball gespielt, der nur ersetzt wird, sobald er unbrauchbar ist oder verloren geht. Der Ball wird mit der Hand, dem Fuß oder einem Schläger bewegt. Es gibt jedoch auch Spiele, bei denen mehrere kugelförmige Objekte zum Einsatz kommen, wenn auch nicht zeitgleich.


Als Kugelsportart bezeichnet man Sportarten, die mit (wenigstens) einer Kugel gespielt werden. Dabei können Kugeln auch durch geeignete andere Gegenstände ersetzt werden; man spricht dann jedoch nicht mehr von Kugelspiel oder -sport. Diese Spiele sind im Folgenden aber wegen ihrer Analogie zu den Kugelspielen mit aufgeführt.

Viele Ball- und Kugelspiele werden organisiert in einem Ligabetrieb ausgetragen, es gibt internationale Turniere. Manche von ihnen sind eine olympische Disziplin. Das weltweit meist betriebene und populärste Ballspiel ist Volleyball.

Man kann die folgenden Familien unterscheiden, die sich jeweils in zwei bis vier Gattungen untergliedern. Weitere Informationen, Merkmale sowie besondere Varianten im Behindertensport siehe unter den einzelnen Stichworten: Klick auf die Überschrift.

(Spiele, die nicht wettkampfmäßig betrieben werden, sind in kursiver Schrift gelistet.)

TorspieleBearbeiten

Torspiele ohne Schläger

Torspiele mit Schläger

RückschlagspieleBearbeiten

Netzballspiele

Wandballspiele


Kombination aus beiden

SchlagballspieleBearbeiten

Schlagballspiele mit quadratischem Feld

Schlagballspiele mit länglichem Feld

Spiele mit mehreren Bällen oder KugelnBearbeiten

Die folgenden Spiele und Sportarten werden auch als Präzisionssport und / oder als Geschicklichkeitsspiele bezeichnet.

Kugelspiele im engeren SinneBearbeiten

Kugelsportarten im engeren Sinn sind die in der Confédération Mondiale des Sports de Boules (CMSB) organisierten Sportarten. „Die C.M.S.B. wurde vom I.O.C. (Comité International Olympique) am 15. Oktober 1986 in Lausanne als Vertreter aller Kugelsportarten anerkannt.“[1]

Die Deutschen Kugelsportverbände sind im Deutschen Boccia-, Boule- und Pétanque-Verband (DBBPV) organisiert.

Des Weiteren gibt es noch das Bügeln. Die Deutschen Vereine sind dem Niederländischen Beugelbond (NBB) angeschlossen.

Verwandte Spiele, in denen andere Gegenstände die Funktion der Kugel erfüllenBearbeiten

Einloch-Spiele (Loch- oder Hindernisspiele)Bearbeiten

KegelspieleBearbeiten

  • Bowling (Ten-Pin-Bowling)
    • Canadian Five-Pin Bowling
    • Duckpin-Bowling
  • Kegeln
    • Asphalt / Classic
    • Bohle
    • Dreibahnen (Asphalt, Bohle, Schere)
    • Schere

BillardspieleBearbeiten

Carambolage-Varianten:

Poolbillard-Varianten:

Sonstige Varianten:

WeitenwettbewerbeBearbeiten

Hier gibt es keine taktischen Varianten: Nur die erzielte Weite zählt. Gegebenenfalls werden die Ergebnisse einer Mannschaft addiert.

Sonstige SpieleBearbeiten

In keine der obigen Familien passen die folgenden Spiele. Für einige von ihnen werden bisweilen Sammelbezeichnungen wie Bewegungsspiele, Kleine Spiele, Turnspiele, Volksspiele oder ähnliche verwendet.

LiteraturBearbeiten

  •  Wiktionary: Ballsportart – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Marcus Rosenstein: Das Ballsport-Lexikon. Die Ball- und Kugelspiele der Welt. Weinmann, Berlin 1997, ISBN 3-87892-062-8.

QuellenBearbeiten

  1. Zitat aus Artikel auf der Seite des DPV.







Creative Commons License