Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:KLA
Abkürzung: WP:KLA

Lesenswerte Artikel sind Artikel, die die strengen Kriterien für die exzellenten (noch) nicht schaffen. Auf dieser Seite wird per Wahl bzw. Abwahl entschieden, ob ein Artikel lesenswert ist oder nicht. Artikel, die gleichzeitig für Exzellenz kandidieren, werden auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen vorschlagen.

Bevor du einen Artikel zur Wahl stellst:

  • Prüfe, ob der Artikel den Kriterien für lesenswerte Artikel entspricht.
  • Informiere die Hauptautoren, die du durch dieses Tool identifizieren kannst, ehe du einen Artikel vorschlägst. Möglicherweise möchten die Autoren vor der Kandidatur noch Mängel beseitigen.

So trägst du einen neuen Kandidaten ein:

  • Im Artikel: Füge den Baustein {{Lesenswert-Kandidat}} unten ein.
  • Auf dieser Seite: Liste den Artikel mit einer kurzen Beschreibung unten (oberhalb der Überschrift „Neubewertung“) beim aktuellen Tagesdatum auf (Unterschreiben nicht vergessen).

Vorgehen
Alle Benutzer, auch unangemeldete (IPs), sind stimmberechtigt und dürfen pro Artikel ein Votum abgeben. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung des Votums ist dringend erwünscht, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

 Lesenswert  keine Auszeichnung  Neutral  Abwartend
{{BE|l}} {{BE|k}} {{BE|n}} {{BE|a}}

Auswertung
Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 15. kann ab dem 25. ausgewertet werden). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Hat ein Artikel am Ende der Kandidatur mindestens drei Pro-Stimmen mehr als Kontra-Stimmen, wird er als lesenswert ausgezeichnet. Enthält ein Artikel einen gravierenden Fehler, ist er unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht lesenswert.

Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur nach mehr als 24 Stunden fünf Kontra-Stimmen mehr als Pro-Stimmen auf, ist sie sofort gescheitert. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt.

Das konkrete Vorgehen für die Auswertung ist hier beschrieben.

Ab- oder Wiederwahl
Einen ausgezeichneten Artikel, der deiner Meinung nach nicht (mehr) lesenswert ist, kannst du zur erneuten Wahl stellen. Bitte versuche aber zuvor, den Artikel selbst zu verbessern, Änderungen auf der Diskussionsseite anzuregen oder die Hauptautoren auf Mängel hinzuweisen.

Zur Ab- oder Wiederwahl füge bitte zusätzlich zum {{Lesenswert}}-Baustein unten im Artikel den {{Lesenswert-Abwahl}} bzw. {{Lesenswert-Wiederwahl}}-Baustein ein und trage den Artikel dann ganz unten auf dieser Seite im Abschnitt „Neubewertung“ ein. Der Wahlmodus ist derselbe wie bei einer Neukandidatur.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Bei Offlinetrainings ist direkte Kommunikation möglich.

Der Begriff E-Sport [ˈʔiːʃpɔʁt, ˈʔiːspɔʁt] (elektronischer Sport; weitere Schreibweisen im deutschsprachigen Raum sind eSport, e-Sport, E-Sports, eSports und e-Sports) bezeichnet den sportlichen Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen. In der Regel wird der Wettkampf mit Hilfe des Mehrspielermodus eines Computerspieles ausgetragen. Die Regeln des Wettkampfes werden durch die Software (Computerspiel) und externe Wettkampfbestimmungen, wie dem Reglement des Wettkampfveranstalters, vorgegeben. E-Sport wird sowohl auf Personal Computern, als auch auf Spielekonsolen betrieben. Die Wettkampfteilnehmer werden E-Sportler genannt und pro Computerspiel kann es mehrere Disziplinen geben. Die meisten Computerspiele werden entweder als Individualsport oder Mannschaftssport betrieben. Bei einzelnen Computerspielen gibt es sowohl auf Individual-, als auch auf Mannschaftsebene Wettkämpfe.


2. AprilBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 12. April.

Bahnhof FreilassingBearbeiten

Aufgrund der Arbeit am Artikel in den letzten beiden Tagen halte ich eine Verlängerung der Kandidatur um fünf oder zehn Tage für angemessen. --Chewbacca2205 (Diskussion) KALP braucht dich (und deine Artikel) 10:55, 12. Apr. 2014 (CEST)

Der Bahnhof Freilassing ist der Bahnhof der oberbayerischen Stadt Freilassing im Landkreis Berchtesgadener Land. Er ist ein Eisenbahnknoten an den Bahnstrecken Rosenheim–Salzburg, Freilassing–Mühldorf und Freilassing–Berchtesgaden. Als letzter deutscher Bahnhof an der Bahnstrecke München–Salzburg ist er Grenzbahnhof nach Österreich, er verfügt über sieben Bahnsteiggleise an einem Haus- und drei Mittelbahnsteigen. Er gehört der Bahnhofskategorie 3 der DB Station&Service an und wird täglich von circa 160 Fern- und Regionalzügen der Deutschen Bahn, der Österreichischen Bundesbahnen und der Berchtesgadener Land Bahn bedient.

Ich habe den Artikel in den letzten Wochen ausgebaut und hoffe, dass er nun die Auszeichnung lesenswert erhalten kann. Gruß --Lenni (Diskussion) 18:17, 2. Apr. 2014 (CEST)

Relativ viele Wortwiederholungen... Allerdings (nachdem ich ein paar tippos entfernt habe) sehe ich nichts, was gegen  Lesenswert spricht. --Mister Eiskalt 10:56, 5. Apr. 2014 (CEST)
Danke für die Verbesserungen und das Votum, ich werde versuche die Wiederholungen noch etwas zu reduzieren. Gruß --Lenni (Diskussion) 20:54, 7. Apr. 2014 (CEST)
Im Prinzip ist der Artikel schon auf gutem Weg, aber ich habe Folgendes auszusetzen:
  • Warum mit der Erfindung der Dampfmaschine anfangen? Das ist für den Bahnhof nicht notwendig.
Gestrichen. --Lenni (Diskussion) 08:37, 12. Apr. 2014 (CEST)
  • Welche Vorschriften machen eine "territorialen Abgrenzung nach Österreich" nötig? die sollen schon konkret benannt werden. (EBO/ Zoll/ usw.)
  • "1899 beschloss man" Wer, bitte, beschloss?
Korrigiert. --Lenni (Diskussion) 08:37, 12. Apr. 2014 (CEST)
  • Güterverkehr geht zurück. Über den stand vorher noch gar nichts drin. Wie hoch waren die Gütermengen und was waren das für Güter?
Eigener Abschnitt Güterverkehr mit Angaben zum Wagenein-/ausgang ergänzt. --Lenni (Diskussion) 08:37, 12. Apr. 2014 (CEST)
  • Ich würde bestreiten, das bis 1994 Lokomotiven und Wagen im Bw behandelt wurden.
  • heutiger Güterverkehr fehlt völlig.
  • Die Bedeutung als Grenzstation wird gar nicht thematisiert.
  • "Heute" sollte durch konkrete Datumsangaben ersetzt werden.
  • Für den Bahnhof ist unwesentlich, ob nun Stadler Flirt 3 schon fahren oder nicht.
  • Was geschah mit den nicht mehr benötigten Stellwerksgebäuden?
  • Gleis 6 hat gar keinen Bahnsteig, dafür fehlt Bahnsteiggleis 8. Das lässt nicht gerade auf sorgfältiges Quellenstudium schließen.
  • Bis 1945 verringerte sich die Anzahl der Züge. 1945 war Kriegsende und von einer kontinuierlichen Reduzierung ist nicht auszugehen, sondern eher einer abrupten.
  • Der Plan von DB-Netz weist heute 24 zweiseitig angeschlossene Gleise auf. Auch das fehlt.
  • Die Bilder könnten genauer betextet werde: Blick von Westen auf das Bahnhofsgelände..
  • Historische Fotos fehlen.
  • Was macht der WESTbahnzug Im Bahnhof? Im Text kommt WESTbahn nicht vor.

Summa: Schon besser als manch anderer Bahnhofsartikel, aber zu lesenswert fehlt noch etwas. keine Auszeichnung --Köhl1 (Diskussion) 21:15, 11. Apr. 2014 (CEST)

 keine AuszeichnungRichtig, den einzigen privaten österreichischen Fernverkehrszug (beziehungsweise dessen einzigen Halt auf deutschem Boden) zu verschweigen ist ein absolutes no-go. Ebenso ein no-go ist die "Österreichische Bundesbahn", ich kenne leider keine Bahngesellschaft dieses Namens. Mal wieder ein Artikel der viel zu schnell gewachsen ist und jetzt mit aller Gewalt hier kandidieren soll, Masse ist aber leider nicht klasse. Auch müssten unbedingt noch die unzähligen Doppelverlinkungen verschwinden, warum muss man etwa die beteiligten Bahngesellschaften alle x-mal verlinken? Sehr inkonsequent ist es außerdem mal von der Bahnstrecke München–Salzburg und mal von der Bahnstrecke Rosenheim–Salzburg zu sprechen, hier wäre die zweite Variante absolut vorzuziehen, weil so auch der Streckenartikel zugeschnitten ist. Und eine Linie (Verkehr) hat absolut nichts mit einer Bahnstrecke zu tun, hier wurde völlig falsch verlinkt. Des weiteren spricht man von den Königlich Bayerischen Staatseisebahnen immer im Plural wenn sie im Text auftauchen, bitte dies noch konsequent anpassen... Firobuz (Diskussion) 21:26, 11. Apr. 2014 (CEST)--
All die vorgenannten Kritikpunkte hätten sich vor einer Kandidatur beheben lassen, wenn ein WP:Review durchlaufen worden wäre. Dies um so mehr, weil der Eisenbahnbereich alles sehr genau nimmt (was keineswegs zu beanstanden ist). Zu beanstanden ist allerdings, wenn ein Themenbereich von Sektierertum und Ausgrenzung geprägt ist (JEDE Bahnstrecke ist relevant, Bahnlinien sind nur ausnahmsweise relevant). Und dass hier zwei Stunden und fünfundvierzig Minuten und zwei Stunden und vierunddreißig Minuten vor der möglichen Auswertung die beiden ersten inhaltlichen Kritiken mit einem ziemlich harsch begründeten "keine Auszeichnung"-Votum einschlagen stinkt zum Himmel. Immerhin, auf fast die Hälfte der oben genannten Kritikpunkte bin ich selbst gestoßen, aber teilweise ist ihnen auch schon abgeholfen.   Abwartend, --Cimbail (Diskussion) 01:55, 12. Apr. 2014 (CEST)
Eigentlich gehört es nicht hierher, aber den Vorwurf Sektierertum von Cimbail möchte ich nicht so stehen lassen. Für mich ist das Arbeitsökonomie. Bahnstrecken gab es schon seit 1835, und die Gleise liegen da oder werden entfernt. das ändert sich nicht jedes Jahr. Bahnlinien sind in D noch eine recht neue Erscheinung, abgesehen von S-Bahnen, aber die haben ja auch ihre Artikel, und die Linien können sich bei jeder Ausschreibung ändern, manchmal auch dazwischen. Das ist hoher Pflegeaufwand, und führt zu Geschichtsvergessenheit, es gab auch schon Bahnverkehr vor der Bahnreform. Viele Mitarbeiter im Eisenbahnbereich sind damit beschäftigt, nur die größten Schnitzer in schnell eingestellten Artikeln zu beseitigen. Und diese Zeit fehlt, um anderen Autoren bei einem Review zu helfen. So kommt es, dass man nicht jeden Tag danach schaut, wer denn da kandidiert. Und so barsch ist die Kritik ja nicht, ich habe immerhin damit angefangen, dass der Artikel auf dem richtigen Weg zu lesenswert ist. Nicht alles, was ich aufgeführt habe, ist dafür nötig, wenn das alles erfüllt wäre käme er schon exzellent nahe. Manche Typos übersieht man, auch dazu ist diese Seite ja da, um das zu korrigieren, aber sprachliche (fehlender Genetiv) und inhaltliche (falsche Gleisnummerierung, fehlende WESTbahn-Züge) Schnitzer, die auch ohne intensives Quellenstudium auszumerzen wären, verärgern dann schon. Tut mir leid, ich rieche nichts. --Köhl1 (Diskussion) 10:05, 12. Apr. 2014 (CEST)
Da hier immer die Westbahn erwähnt wird, mal hier unten: Die Züge fahren heute nicht mehr bis Freilassing. Seit Dezember enden sie in Salzburg und werden vermutlich nie wieder nach Freilassing fahren. Einen Satz dazu habe ich im Fernverkehr erwähnt. --Lenni (Diskussion) 13:07, 12. Apr. 2014 (CEST)
Richtig, Westbahn ist in Freilassing Vergangenheit. Aber Relevanz vergeht bekanntlich nicht. Ein weiterer schwerer inhaltlicher Fehler ist die Aussage "Der Bahnhof befindet sich im Salzburger Verkehrsverbund". Fakt ist: der SVV unterhält lediglich einen Übergangstarif nach Deutschland, der Landkreis Berchtesgadener Land selbst hat hingegen (immer noch) keinen Verkehrsverbund. Und warum ist seit gestern (ich weiß nicht von wem) die Bezeichnung "Grenzbahnhof" samt Link auf den Artikel Grenzbahnhof verschwunden? Es ist immer noch ein Grenzbahnhof! Ob da nun kontrolliert wird oder Zollabfertigung stattfindet (oder eben nicht mehr) tut dabei nichts zur Sache. Und die Doppelinks sind weiterhin ein Ärgernis, warum muss allein in der Einleitung zweimal die Deutsche Bahn verlinkt sein? Dafür wiederum fehlt das vierte Unternehmen, nämlich die Bayerische Oberlandbahn mit ihrem Meridian (Marke), in der Einleitung ganz! Was aber ganz besonders fehlt ist ein historisches Bild, aus meiner Sicht reicht allein dieser Punkt schon aus den Artikel nicht auszuzeichnen... Firobuz (Diskussion) 14:38, 12. Apr. 2014 (CEST)--
i Info: Was wird bei lesenswerten Artikeln toleriert? Bilder sind nicht unbedingt nötig, sie dürfen aber nicht unpassend oder zufällig ausgewählt sein. MfG--Krib (Diskussion) 14:53, 12. Apr. 2014 (CEST) PS: Der Ton macht die Musik!
Ich wurde um meine Meinung gebeten und ich habe sie geäußert. Was in den Richtlinien steht ist mir dabei herzlich egal. Ich bin es ja nicht der unbedingt eine Auszeichnung will. Es wird doch wohl nicht so schwer sein von einem über 150 (!) Jahre alten Objekt mindestens mal ein historisches Foto herauszusuchen... Firobuz (Diskussion) 15:06, 12. Apr. 2014 (CEST)--
Historische Bilder sind für mich erst bei exzellenten Artikeln ein Muss. Verkehrt sind sie aber auch vorher nicht. Und besser keins, als eines ohne konkrete Aussage. WESTbahn ist nur ein Beispiel für die Tendenz des Artikels: Der Name tauchte in einem Bild auf. Wäre das Bild nicht gewesen, wäre mir das ja egal gewesen. Es zeigt aber den begrenzten Blick: Zwei Jahre Rheingold stehen drin, zwei Jahre Westbahn nicht. Nach welchen Kriterien hat der Autor hier gewichtet? Das macht misstrauisch auch bei anderen Informationen. Ist wirklich das Wichtigste erfasst? Positiv hervorzuheben ist dass das Kursbuch von 1934 für die langfistige Entwicklung herangezogen wird und nicht das im Internet abgreifbare von 1939, weil da die Grenzsituation nicht mehr vorhanden war. Dagegen ist das Kursbuch von 1945 für eine langfristige Aussage denkbar ungeeignet. Ich halte nichts davon, wenn der Artikel jetzt mit einer Menge von Einzeledits mit aller Gewalt über die Schwelle gehieft wird. Ich denke, dass genügend Punkte für eine Weiterarbeit aufgelistet worden sind, und dann ist es sicher noch einmal möglich auf den Artikel zu schauen. --Köhl1 (Diskussion) 15:09, 12. Apr. 2014 (CEST)
DANKE für die sachliche Kritik! Das hilft dem Autor sicher weiter und ich denke es ist auch keine Beinbruch hier vorerst zu scheitern. MfG--Krib (Diskussion) 15:37, 12. Apr. 2014 (CEST)

Übrigens fehlen beim Busverkehr die Linien des Regionalverkehrs Oberbayern (RVO) komplett, wenn man schon Buslinien aufführt sollten diese Staatslinien erst recht nicht fehlen. Sie stehen jedenfalls als ehemalige Bahnbusse in viel engerer Verbindung zum Bahnhof als die derzeit aufgeführten Linien. Und der Terminus "öffentliches Busnetz der Stadt Salzburg" ist auch etwas irreführend, konkret handelt es sich nämlich um Linien des teils privaten Unternehmens Albus Salzburg Verkehrsbetrieb. Und warum wird eigentlich der Busverkehr vor dem Güterverkehr abgehandelt, obwohl letzterer doch viel mehr mit dem Bahnhof zu tun hat als die Gummikutschen auf dem Vorplatz? Firobuz (Diskussion) 15:14, 12. Apr. 2014 (CEST)--

Ich habe noch einige Punkte ausgebessert, nach dem historischen Bild schau ich nochmal. --Lenni (Diskussion) 16:29, 12. Apr. 2014 (CEST)
Gut, Danke! Einen weiteren fatalen Schnitzer hab ich grade selbst beseitigt, womit wir beim nächsten Thema wären. Es muss unbedingt eine Übersichtskarte her! Mit einer solchen hätte man nämlich gleich gesehen dass einige hundert Meter entfernte Bushaltestellen in der Innenstadt nichts mit dem Bahnhof zu tun haben. Ein weiteres Manko ist dass mit keinem Sterbenswörtchen darauf hingewiesen wird, dass es ja noch eine zweite Bahnstation im Stadtgebiet gibt. Dies zu klären wäre eigentlich Sache der Einleitung. Nichts für ungut, Firobuz (Diskussion) 00:59, 13. Apr. 2014 (CEST)--

Da hier schon etwas Kritik an den späten Urteilen laut wurde, möchte ich vorab um Entschuldigung bitten. Es ging halt zeitlich nicht eher (sprich: es reichte unter der Woche nur zu kleinen Edits). Ich habe jetzt auch nicht nachgeschaut, welche Punkte schon genannt wurden. Vielmehr ist das jetzt eine Bestandsaufnahme vom derzeitigen Zustand:

Abschnitt Lage
  • Wenn schon die VzG-Streckennummern von zwei Strecken genannt werden, dann doch bitte gleich von allen.
  • Die Kursbuchstrecken wären aus meiner Sicht beim Abschnitt Verkehr besser aufgehoben. Kursbuchstrecken haben mit den baulichen Strecken nix gemeinsam, sondern sind teil des Fahrplanangebots. Ergo haben sie keinen Einfluss auf die Lage.
  • Was noch schön wäre, aber nicht zwingend notwendig, wäre die ungefähre Ausdehnung des Bahnhofs.
Abschnitt Geschichte
  • Es werden technische Schwierigkeiten beim Bau genannt. Kann darauf noch näher eingegangen werden?
  • Den Satz mit der territorialen Abgrenzung zu Österreich versteh ich nicht ganz. Mir ist zwar klar, worauf du hinaus willst (Bahnhof war wegen der Grenznähe erforderlich), aber die territoriale Abgrenzung erfolgte an der Grenze.
Abschnitt Verkehr
  • Mir fehlen hier die annähernd ersten 50 Jahre Fern- und gut 75 Jahre Nahverkehr.
  • Bitte, bitte, bitte schmeiß die Farbe aus der Fernverkehrstabelle raus. Grau in grau wie beim EC/IC 62 ist selbst mit gut funktionierenden Augen nur schwer zu erkennen.
  • Zum aktuellen Fahrplanangebot fehlen noch die Nachweise.
  • Beim Nahverkehr käme es mir persönlich nicht so sehr darauf an, welche Fahrzeuge die jeweilige Bahn einsetzt. Das wäre eher etwas für die Strecken bzw. die Betreiber selbst.
  • Der Güterverkehr passt soweit, allerdings les ich hier zum dritten Mal etwas von der Laderampe und der Drehscheibe. Einmal im Artikel (ggf. zweimal) reicht vollkommen aus.
noch etwas...
  • Ich lese wiederholt was von Bahnlinien, wo Strecken gemeint sind. Bitte nicht Äpfel und Birnen miteinander vermischen.
  • Salzburger Land (ziemlich weit hinten im Text) ist noch eine BKL.
  • Die Fotos sind nicht immer optimal. Jetzt wollte ich auf ein paar Aufnahmen eingehen, da sehe ich, dass du selbst gar keine Bilder gemacht hast (nix schlimmes). Wenn's sich anbietet, würde ich einige Aufnahmen austauschen, bspw. vom EG, das Gleisfeld etc. Ein paar Fotos könntest du dennoch in die Fotowerkstatt schicken, um sie zumindest etwas überarbeiten zu lassen. Das Foto vom Rechteckschuppen könnte man zuschneiden, so dass das Gebäude aus dem Hintergrund hervor rückt, die beiden Fotos der Personenzüge könnte man außerdem etwas aufhellen und ggf. zuschneiden.

Insgesamt ist das zwar noch kein Lesenswert. Vom Umfang her sollten sich die Punkte aber innerhalb der oben angekündigten 5-10 Tage abarbeiten lassen (in Sachen Fotos würde mir hier ein Einstellen bei WP:FW als Zeichen reichen), daher gibt's von mir ein  Abwartend. -- Platte ∪∩∨∃∪ 11:13, 13. Apr. 2014 (CEST)

3. AprilBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 13. April.

Bahnhof Landsberg (Lech)Bearbeiten

Der Bahnhof Landsberg (Lech) ist der einzige Bahnhof der oberbayerischen Großen Kreisstadt Landsberg am Lech. Im Stadtgebiet Landsbergs existiert an der Lechfeldbahn ein weiterer Haltepunkt Landsberg am Lech Schule. Der Bahnhof Landsberg ist Endbahnhof der Lechfeldbahn von Augsburg nach Landsberg und der Fuchstalbahn von Landsberg nach Schongau. Die Fuchstalbahn wird nur noch als Museumsbahn und von Güterzügen genutzt, die Lechfeldbahn wird planmäßig von etwa 35 Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn bedient. Der Bahnhof besitzt zwei Bahnsteiggleise an einem Haus- und einem Zwischenbahnsteig und gehört der Bahnhofskategorie 6 der DB Station&Service an.

Ich habe den Artikel in den letzten Wochen ausgebaut und hoffe nun, dass er die Auszeichnung lesenswert erhalten kann. --Lenni (Diskussion) 18:50, 3. Apr. 2014 (CEST)

Puh, du hast den Artikel aber nicht nochmal durchgelesen, bevor du ihn auf die KLA gestellt hast, oder? Naja, ich hab jetzt bisschen aufgeräumt und die mir aufgefallenen, sprachlichen Patzer sollten nun weg sein. Daher (auch durch mein zutun ;~))  Lesenswert. --Mister Eiskalt 12:43, 5. Apr. 2014 (CEST)
Danke für dein Votum und deine Verbesserungen. Und ich lese ja schon...;-) --Lenni (Diskussion) 20:51, 7. Apr. 2014 (CEST)
Nach dem oben bei Bahnhof Freilassing gesagtem fehlt mir die Lust für Einzelkritik. Eine Katharienbrücke in Landsberg halte ich für unwahrscheinlich. Eine gewisse Redundanz fällt auf. Zu Güterverkehr steht mehr drin, so dass lesenswert hier leichter erreichbar ist. Abwartend --Köhl1 (Diskussion) 21:40, 11. Apr. 2014 (CEST)

 Lesenswert Keine Mängel erkennbar, die eine Auszeichnung verhindern. Guter Artikel! VG Chewbacca2205 (Diskussion) KALP braucht dich (und deine Artikel) 22:02, 14. Apr. 2014 (CEST)

.Ich finde da schon noch Mängel: Wenn der Güterverkehr so wichtig war, dann bitte mehr dazu. Für die Zahlen an Fahrgästen ( mehr - weniger) fehlen Belege. Mir fehlt auch eine Erklärung, warum es diese seltsame Gleiskonstruktion gibt. Für den Regelverkehr ein Gleis ohne Umsetzmöglichkeit? Da hätte man auch gleich auf dem Durchgangsgleis wenden können. Etwas zu der alten Gleislage wäre auch wünschenswert. Ich bleibe bei Abwartend. --Köhl1 (Diskussion) 17:19, 16. Apr. 2014 (CEST)

7. AprilBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 17. April.

Megacopta cribrariaBearbeiten

Megacopta cribraria ist eine Wanzenart aus der Familie der Kugelwanzen (Plataspididae). Die ursprünglich in Asien verbreitete Art wurde durch den Menschen in die Vereinigten Staaten von Amerika eingeschleppt und gilt dort als Schädling in der Landwirtschaft, da sie sich vor allem von Hülsenfrüchtlern (Fabaceae) ernährt, wobei Kudzu (Pueraria montana) die wichtigste Nahrungspflanze ist. Die Art ist wahrscheinlich mit der sehr ähnlichen Art Megacopta punctatissima konspezifisch.

denke, dass die wanzenart das zeug für lesenswert haben sollte. lg, --kulacFragen? 22:57, 7. Apr. 2014 (CEST)

Hab bisher nur den Taxonomie-Abschnitt gelesen. Die Autoren könntest du noch formatieren und verlinken. Bei der Diskussion der Konspezifität solltest du m.E. mehr modalisieren, also klar sagen, dass die These der Konspezifität von Leuten kommt, die einfach anderen Artkonzepten (oder generell anderen biologischen Theorieschulen) anhängen. Unterschiedliche Symbionten sind durchaus nicht trivial, letztendlich sind das Organe, und wenn die zu unterschiedlichen Lebensweisen führen, dann sind das ökologisch schon mal verschiedene Arten. Vielleicht kannst du da auch den Standpunkt der Splitter noch etwas deutlicher rüberbringen, ansonsten ein sehr vorbildlicher Taxoabschnitt.-- Alt 10:53, 9. Apr. 2014 (CEST)
Über das Wort "konspezifisch" in der Einleitung bin ich auch gestolpert, das sollte man entweder ein wenig erklären, da wir dazu zwar einen Artikel haben, der aber auch nur das Wort kurz definiert, was man in einem Halbsatz auch im Artikel tun könnte, oder besser in einem späteren Kapitel ausführlicher erwähnen. In einem "Lesenswerten" sollte ohnehin Manches ausführlicher erklärt werden, weil ihn ja viele Leute mit unterschiedlicher Ausgangssituation lesen werden.
- Countys schreibt man in der de.WP mit y.
- Bei Candidatus (Biologie) schreibt man nur das Wort Candidatus kursiv, den wiss. Namen nicht (im Artikel ist es derzeit umgekehrt).
- Was eine "einzelne weibliche Linie" sein soll, ist mir unklar (ich denke da an Jungfernzeugung etc.), und warum man das an der DNA der Symbionten erkennt, ebenso.
- Kann man die Nymphen richtig verlinken oder erklären?
- Was ist "unnatürliches Pflanzenwachstum", das die Wanzen "verursachen"?
- Zu welchen Familien gehören denn die Nicht-Hülsenfrüchtler Crossandra infundibuliformis und Gossypium hirsutum? Sind das auch Nutzpflanzen? (Gossypium ist die Gattung Baumwolle, das weiß auch nicht jeder).
- Beim Schädlingsbegriff kenne ich mich nicht aus, denn einerseits ist die Wanze in ihrer Heimat anscheinend kein nennenswerter Schädling, andererseits ist sie für Ernteausfälle der Sojabohne bis zu 50% verantwortlich. In den USA scheint sie sogar ein Nützling zu sein (wenn sie nicht stinken würde) - das kommt für mich unvermittelt, denn nach allem Gesagten hätte ich nicht damit gerechnet, dass in den USA die Lieblingsspeise der Wanze, Kudzu, ohnehin nicht sehr beliebt ist. In der Einleitung steht nämlich: "...in die Vereinigten Staaten von Amerika eingeschleppt und gilt dort als Schädling in der Landwirtschaft, da sie sich vor allem von Hülsenfrüchtlern (Fabaceae) ernährt, wobei Kudzu (Pueraria montana) die wichtigste Nahrungspflanze ist."
- "Weibchen neigen dazu, sich in Aggregationen öfter zu paaren als sonst." Ich dachte, die Aggregationen sind ohnehin der Normalfall. Da würde ich eher formulieren: Die Weibchen können sich in den Aggregationen mehrmals paaren.
- "In den wärmeren Gebieten treten sie ganzjährig auf." Welche sind denn die Gebiete, wo sie ganzjährig auftreten? In (Südost)-Asien oder auch in den USA?
- Im Abschnitt über Taxonomie haben wir wieder die Problematik der Sojabohnen. Offenbar schädigt diese Bohnen in Asien doch nur der "böse Zwilling" Megacopta punctatissima, in den USA ist es aber dann wieder Megacopta cribaria. Vielleicht sollte man auf das Problem der Symbionten beim Nahrungserwerb doch schon in den entsprechenden Kapiteln zuvor (Lebensweise) eingehen, und nicht erst im Kapitel Taxonomie.
- Beim Abschnitt Taxonomie bin ich wie TAM dafür, nicht nur zu schreiben, dass "die Konspezifität der beiden Arten im Raum" steht, sondern wie der wissenschaftliche Diskurs aussieht (ursprünglich hat man nach morphologischen Gesichtspunkten eingeteilt (unter Literatur wird ja mittlerweile in vielen Artikeln die Erstbeschreibung genannt, in diesem Zusammenhang würde mich auch der Erstbeschreiber von M. punctatissima interessieren), dann fand man die Symbionten (wer ?)).
Es tut mir leid, wenn es jetzt doch sehr viele Punkte geworden sind, die man mMn verbessern müsste, aber ich lese nun schon seit 10 Jahren Diskussionen über lesenswerte Lebewesenartikel und bin schon ein wenig verbildet. Ich bin auch davon überzeugt, dass man den Artikel anhand der vorhandenen Literatur (die ich mir absichtlich nicht durchgelesen habe) rasch überarbeiten kann.
Bis dahin  Abwartend --Regiomontanus (Diskussion) 18:35, 9. Apr. 2014 (CEST)
Nachdem ich nun sowohl den Artikel wie auch die Kommentare hier gelesen habe, stellt sich für mich die Frage, ob es noch Ergänzungen zu den hier angesprochenen Punkten geben wird? Dann würde ich nämlich lieber ein Votum für diese Version abgeben, allerdings ist die Kandidaturzeit bereits zur Hälfte abgelaufen. Viele Grüße, --A doubt (Diskussion) 10:46, 12. Apr. 2014 (CEST)
ich plane, die punkte ehestmöglich umzusetzen. lg, --kulacFragen? 12:29, 12. Apr. 2014 (CEST)
Ich habe gerade die aktuelle Version gelesen und auch die Ergänzungen bemerkt. Der Artikel ist interessant zu lesen und über weite Teile aus meiner Sicht gut verständlich, allerdings stolpere ich (wie z. T. schon von Regiomontanus angemerkt) über folgende Punkte:
  • Abschnitt Vorkommen, der letzte Satz mit den Darmsymbionten ist nicht verständlich. Ich lese daraus, dass die DNA der Bakterien analysiert wurde und frage mich, was die „einzelne weibliche Linie“ bedeutet.
  • Abschnitt Lebensweise (ursprünglichen Heimat): „Sie tritt aber an Helmbohne, Sesbania, Bohnen und Sojabohne als Schädling auf.“ Hier finde ich den Wikilink zu Bohne verwirrend, ist Phaseolus gemeint?
  • Abschnitt Lebensweise: „Die Tiere lösen auch eine allergische Reaktion der Haut des Menschen aus.“ Bei direkter Berührung? Oder geht es um das Sekret, das an der Hauswand klebt?
  • Wie schon angemerkt, ist der Abschnitt Spezialisierte Feinde schwer verständlich, was m.M.n. nicht an den „Rotlinks“ liegt. Z. B. vorletzter Satz: „Ein weiterer, weniger bedeutsamer Eiparasitoid ist etwa …“ Ist dieser Eiparasitoid in Asien weniger bedeutend? Denn in den USA sind bisher doch keine Eiparasitoide nachgewiesen worden, oder?
  • Und dann kommen wieder die Darmsymbionten im Abschnitt Taxonomie und Systematik. Und ich verstehe den Abschnitt so, dass sich Megacopta cribraria (in Asien) nicht von Hülsenfrüchtlern ernährt bzw. ernähren kann (wegen der „unfähigen“ Bakterien), was für mich einen Gegensatz zum Abschnitt Lebensweise darstellt, in dem zahlreiche Vertreter der Fabaceae als Nahrungspflanzen aufgeführt sind.
Wenn diese Punkte geklärt werden können, wäre der Artikel aus meiner Sicht lesenswert. Vielleicht wartet der potentielle Auswerter des Kandidaten ja noch etwas? Viele Grüße, --A doubt (Diskussion) 02:30, 17. Apr. 2014 (CEST)

Der Abschnitt "Spezialisierte Feinde" ist kaum verständlich. --Niki.L (Diskussion) 20:00, 15. Apr. 2014 (CEST)

15. AprilBearbeiten

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 25. April.

Just Cause 2Bearbeiten

Just Cause 2 ist der 2010 erschienene Nachfolger von Just Cause und wie dieser ein Third-Person-Shooter. Er wurde vom schwedischen Entwickler Avalanche Studios entwickelt und von Square Enix für die Plattformen Windows, Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht. Ursprünglicher Publisher war das Unternehmen Eidos Interactive, das allerdings 2009 von Square Enix aufgekauft wurde.

Das Spiel hat bis auf die Hauptfigur, Rico Rodriguez, handlungstechnisch keine Verbindung zu seinem Vorgänger. Dennoch sind Handlung und Aufbau sehr ähnlich. Der Spieler wird auf die laut dem Entwickler 1024 km2 große und komplett frei erkundbare fiktive Pazifikinsel Panau entsandt, um für einen amerikanischen Geheimdienst den Diktator Pandak Panay auszuschalten. Dazu unterstützt er mehrere Rebellengruppen auf der Insel und richtet auf vielfältige Weise Zerstörung an.

Das Spiel wurde insgesamt positiv aufgenommen. Bei Metacritic erhielten die einzelnen Versionen Werte zwischen 83 und 85 Punkten von 100 Punkten. Häufig gelobt wurden von Spielemagazinen die große Spielwelt und die große spielerische Freiheit. Kritisiert wurden Handlung, Dialoge sowie mangelnde Abwechslung bei den Missionen.

Dieser Artikel entstand bei einer Aufteilung eines Sammelartikels. Nach einem deutlichen Ausbau halte ich den Artikel reif für eine Kandidatur. Danke an die Review-Beteiligten 92.226.144.11, Nintendo-Nerd, 46.114.157.16, Drachenmeister5, 85.179.205.219, HilberTraum und Toru10. Gruß Chewbacca2205 (Diskussion) KALP braucht dich (und deine Artikel) 13:06, 15. Apr. 2014 (CEST)

NeubewertungBearbeiten

Bevor du einen Artikel hier zur Neubewertung vorschlägst, solltest du die Mängel auf der Diskussionsseite oder bei fehlender Betreuung in einem Fachportal ansprechen, so dass eine Chance zur Nachbesserung besteht. Sinnvoll kann auch ein Review sein, sofern es Hauptautoren gibt, die sich verantwortlich fühlen. Eigene Überarbeitungen des Antragstellers auf dem Niveau, das von lesenswerten Artikeln erwartet wird, sind dagegen nicht unbedingt voraussetzbar. Um den Artikel hier zur Abstimmung vorzuschlagen, trage bitte zusätzlich zum {{Lesenswert}}-Baustein den {{Lesenswert-Wiederwahl}}- oder {{Lesenswert-Abwahl}}-Baustein im Artikel ein.

Wie bei den normalen Kandidaten wird auch bei der Wiederwahl wie folgt abgestimmt:

  • Symbol support vote.svg Pro{{Pro}} oder  Lesenswert{{BE|l}} = für Wiederwahl, lesenswert
  • Symbol neutral vote.svg Neutral{{Neutral}} = neutrale Haltung
  •  Abwartend{{BE|a}} = abwartende Haltung
  • Symbol oppose vote.svg Kontra{{Kontra}} oder  keine Auszeichnung{{BE|k}} = gegen Wiederwahl, nicht lesenswert







Creative Commons License